Umwickelte Polyeder
(engl. Wrapped Polyhedra)

Klick aufs Bild = o2c-Objekt


Die drei Polyeder, die von einem Rhombendodekaeder abgeleitet wurden, lassen sich mit toroidalen Polyedern (Toroids) umwickeln.

1. 28-Flächner und das Toroid P1-P3-Pr3:

 + 

  

2. 32-Flächner und das Toroid P1-A1-Pr3:

 + 

  

3. Das expandiertes Rhombendodekaeder und das Toroid P3-A3-Pr3 in zwei Formen:

 + 

  

und unten dieses Toroid reduziert um einige Elemente: 

     


Die hier vorgestellte vier Toroids - lassen sich zu regulären infiniten Polyeder (unendliche Strukturen) ausbauen.

 

 

 

 


Frage: welche reguläre Polyeder kann man noch umwickeln?


Aus der Umwicklung der Polyeder kann mann leicht die reguläre Raumfüllungen erhalten.
Unten ein Beispiel mit dem 28-Flächner.


© Tadeusz E. Dorozinski

Stand: 11.05.2014

Kontakt

Startseite