Igel-Polyeder

Hinweis: o2c-Player wird vom MS Internet Explorer unterstützt.


Jede Seitenfläche eines Oktaeders kann man in mehrere gleichseitige Dreiecke unterteilen, die koplanar sind. Auf diesen Dreiecken platzieren wir Tetraeder und so entsteht ein nicht konvexes Polyeder (Deltaeder), die ich Igel-Polyeder nenne. Unten ein Beispiel mit 200 Tetraeder.

Man kann das auch mit dem Tetraeder und Ikosaeder tun um andere Igel-Polyeder zu erstellen. 
Diese Methode ist sehr einfach. Man kann es aber auch komplizierter machen. Unten einige Beispiele.

Igel-Polyeder mit der Tetraeder-Symmetrie

Igel-Polyeder mit der Oktaeder-Symmetrie

Igel-Polyeder mit der Ikosaeder-Symmetrie

STEL


Stand: 10.09. 2018

Bei Interesse  bitte ich um Kontakt.

© Tadeusz E. Dorozinski

Startseite